Spinnen

Der Kurs bietet eine Einführung in die Welt der Wollverarbeitung mittels Handspindel. Seit Jahrtausenden haben die Menschen Wolle und andere Fasern mit Hilfe einer Handspindel zu Garn verarbeitet, das dann verwoben oder für andere Zwecke verwendet wurde. Darüber hinaus gibt es einen kleinen Einblick in die Geschichte des Spinnens, das Aussehen der historischen Spindeln sowie Bezugsquellen für weiteres Material.

  • Kosten: 145 €
  • Gruppengröße: 6–8 Personen
  • Dauer: Fr. 19:00 bis So. 16:00
  • Leitung: Marion Wilhelmy
  • Bitte mitbringen: Arbeitskleidung (wenn möglich historische Arbeitskleidung)
Merken
Korbflechten

Ob Fischreuse, Rundschild oder Hühnerkäfig – im Mittelalter wurden die unterschiedlichsten Dinge aus Flechtwerk gefertigt. Das Flechten ist ein Handwerk, das sich im Fluss der Jahrhundert kaum verändert hat. Für die Darstellung des Alltagslebens ist es hervorragend geeignet: Es gibt in endlos viele historische (Bild-)Belege, und man braucht nur wenige Hilfsmittel: Klopfeisen, Pfriem, Schnitzmesser – und natürlich Geduld und einen kräftigen Griff, um die Ruten in Form zu zwingen.
In dem Kurs wird gezeigt, wie man einen Henkelkorb fertigt – das Basismodell für alle Flechtarbeiten. Am zweiten Tag erarbeiten wir dann einen „Käseboden“ und einen Henkelkorb.

  • Kosten: 150,- Euro
  • Gruppengröße: 3 - 6 Pers.
  • Leitung: Steffen Zyla
  • Bitte mitbringen: Gartenschere, scharfes Messer
Merken
Kettengeflecht

Kettengeflecht existiert seit nahezu 3000 Jahren in Form von Schutzkleidung und Schmuck. In diesem Kurs werden u. a. die Ringherstellung, das Vernieten von Ringen, verschiedene Flechtmuster und die Planung und Herstellung von verschiedenen geflochtenen Gegenständen vermittelt. Aus Kettenringen lassen sich nicht nur Kettenpanzer, Hauben oder Handschuhe flechten, sondern auch wunderschöne Armbänder, Halsketten und Ohrringe herstellen.

  • Kosten: 130,- Euro
  • Gruppengröße: bis 6 Pers.
  • Leitung: Achim Schröder
  • Bitte mitbringen: Arbeitskleidung (wenn möglich historische Arbeitskleidung)
Merken
Bogenbau

In diesem Kurs wird ein Langbogen aus Eschenholz gebaut. Die Sehne wird mit Flämisch Spleiß oder Flämisch Drill von Hand wie vor hunderten Jahren gefertigt. Es werden keine Vorkenntnisse in Holzverarbeitung gebraucht, da die Fertigung mit Ziehklinge und Raspel leicht zu erlernen ist.

Vom Aussuchen des richtigen Holzes bis zum Finish werden alle Stufen der Fertigung behandelt.

Sämtliche Materialkosten sind im Kursentgelt enthalten.

  • Kosten: 220,- Euro
  • Gruppengröße: 5 - 8 Pers.
  • Leitung: Ralf Gutzeit
  • Bitte mitbringen: Arbeitskleidung (wenn möglich historische Arbeitskleidung)
Merken