Öffnentliche Führung

9. Februar, 15:00 Uhr

Öffentliche Führung

Strafe – früher und heute
Museumseintritt

Figurentheater „Die Toschter der Mata Hari“

14. Februar, 20:00 Uhr

Figurentheater „Die Toschter der Mata Hari“

Tulipe Rousseau, die Tochter der berühmten Mata Hari, ist tot.
Als wäre das nicht schon ärgerlich genug, muss sie nun noch einmal die wegweisenden Stationen ihres Lebens durchlaufen. Dass sie Tochter einer Nackttänzerin und Spionin ist, erfährt Tulipe fast beiläufig. Nach und nach entspinnt sich, dass ihre Beziehungen und Verwicklungen denen der Mutter ähneln.
Zudem gibt ein sehr spezielles Erbstück Anlass, erneut die französische Spionageabteilung zu bemühen...


Sonja Lenneke, Figurentheater "hand+raum"


Eintritt:
Vorverkauf 15,- Euro
Abendkasse 18,- Euro

Figurentheater „Rapunzel“

16. Februar, 15:00 Uhr

Figurentheater „Rapunzel“

Um den Heißhunger seiner schwangeren Frau auf Rapunzeln zu befriedigen, stiehlt der verzweifelte Ehemann aus dem Garten der Hexe den begehrten Salat. Dies bleibt nicht unbemerkt und zur Strafe muss er der Hexe gleich nach der Geburt das Kind überlassen.
So wächst das Mädchen in einem Turm gefangen auf, bis ihr mit Hilfe des Prinzen und eines pfiffigen Hasen die Flucht gelingt.
Wunderschöne Bilder, witzige Szenen und spannende Momente erwarten kleine und große Menschen zwischen 4 – 104 Jahren bei diesem frisch ausgepackten, bekannten Märchen.

Anne Sudbrack, Figurentheater "Es war einmal"

Eintritt:
Tageskasse 6,- Euro

Figurentheater „Pudels Kern“

21. Februar, 20:00 Uhr

Figurentheater „Pudels Kern“

Immer bereit für einen Kampf gegen das Gute, ringt der Böse um die Seelen der Menschen. Und diesmal sogar in einem Hundefriseursalon.
Das Krokodil Theater bearbeitet die klassische Geschichte auf moderne Weise:
Emanzipiert, musikalisch und aktuell.
Endlich spielt hier eine weibliche Protagonistin die Geschichte über die ewige Suche nach dem tieferen Sinn. Mit dabei sind:
Mephisto in Gestalt des Pudels, Faust in Gestalt der Friseurin Helena und Gottvater selbst, hier in seiner Lieblingsrolle:
inkogniko.

Hendrikje Winter, Figurentheater Krokodiltheater

Eintritt:
Vorverkauf 15,- Euro
Abendkasse 18,- Euro