Das als Insel vorgebaute Bollwerk erschwert im Vertteidigungsfall den Zugang zur Hauptburg.

Auf „Castrum Vechtense“ symbolisiert die in der Mitte der Insel stehende Gerichtslinde die landesherrliche, hohe Gerichtsbarkeit, wie sie auch auf der historischen Burg Vechta ausgeübt wurde (z. B. in Bezug auf die Verurteilung mit Leibesstrafen). Als Baum steht das herzförmige Blatt der Linde für die Aufforderung an den Richter, gerechte, gütige und milde Urteile zu sprechen.

Zukünftige Planung            

Auf der Gerichtsinsel standen historisch noch Wirtschaftsgebäude, z. B. Scheunen, Speicher, Ruten- und Grubenhäuser. In der Endausbaustufe von „Castrum Vechtense“ sollen diese Gebäude Servicefunktionen für Besucher erfüllen (Gastronomie, Toiletten etc.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.